Schreiben Sie uns Ihre Fragen!

Sie haben Fragen zu moving - landing? Schreiben Sie uns unter j.dapprich@moving.de - wir werden Ihre Mail gerne beantworten!

Kann man sich bei moving 'falsch' bewegen?

Solange die Bewegung sich angenehm anfühlt, ist diese auch gut für Sie. Die Bezeichnung richtig und falsch wird für diese Art der Bewegung nicht eingesetzt, da Sie durch ihre körperlichen Gegebenheiten bestimmte Möglichkeiten der Bewegung haben und diese dann auch nutzen. Sobald sich durch moving z.B. Ihre Beweglichkeit verbessert hat, wird Ihre Bewegung unterschiedlich ausfallen, wobei Ihre vorherige Form nicht 'falsch' war, sondern auch für die damalige Situation 'richtig' war.

Achten Sie also am Besten darauf, dass Ihnen die Bewegungen gut tun, mit der Zeit werden Sie selbst spüren, wie diese immer homogener und damit auch immer effektiver werden.

Wie oft soll man moving täglich einsetzen?

Die Empfehlung lautet: morgens und abends wie Zähneputzen und immer wieder zwischendurch. Wie häufig Sie moving zwischendurch einsetzen bleibt völlig Ihnen überlassen 

 

Wichtig bei der moving-Praxis ist die Bewegungen gerne durchzuführen; in dem Moment indem Sie moving genervt und unwillig einsetzen, entfalten die Bewegungen nur eine minimale Wirkung. Gut geeignet ist moving hingegen sich von dem 'genervten' Zustand zu befreien und wieder ruhiger und ausgeglichener zu werden.  

Wie lange soll man die Bewegungen durchführen?

Die einfache Empfehlung lautet - solange Sie Lust dazu haben. Die Wirkungsbasis ist bereits mit einer einmaligen langsamen Durchführung der Bewegungen gegeben. Wenn Sie die Bewegungen öfter einsetzen, bleiben Sie bitte bei der langsamen Form der Bewegung. Es ist besser, moving weniger oft und langsam durchzuführen als öfter und dann aber zu schnell.

 

 

Wann sollte man moving nicht einsetzen?

Wenn Sie unsicher sind, ob moving Ihnen gut tut, fragen Sie bitte Ihren Arzt oder Therapeuten! Diese können Ihnen eine genaue Auskunft geben, welche Bewegungen in welcher Form Ihnen gut tun.